POLITIK


Verfassungsgericht der Republik Aserbaidschan die Ergebnisse der Wahl des Präsidenten der Republik Aserbaidschan bekanntgegeben

A+ A

Baku, den 19. Oktober (AZERTAG). Am 19. Oktober hat unter dem Vorsitz von Farhad Abdullayev eine Sitzung des Plenums des Verfassungsgerichts der Republik Aserbaidschan stattgefunden.

Auf der Sitzung wurden auf verfassungsrechtlichem Wege als konstitutioneller Fall die Materialien der Zentralen Wahlkommission Aserbaidschans über die Ergebnisse der am 9. Oktober 2013 abgehaltenen Wahl des Präsidenten der Republik Aserbaidschan betrachtet.

Das Verfassungsgericht der Republik Aserbaidschan hat durch seinen Beschluss vom 19. Oktober 2013 die Wahlergebnisse der Zentralen Wahlkommission bestätigt und den Herrn Ilham Heydar oglu Aliyev zum Präsidenten der Republik Aserbaidschan erklärt.

Präsident des Verfassungsgerichts Farhad Abdullayev verlas den Wortlaut des Beschlusses.

Im Beschluß heißt es: Die Ergebnisse der am 9. Oktober 2013 stattgefundenen Wahl des Präsidenten der Republik Aserbaidschan, die im Protokoll der Zentralen Wahlkommission der Republik Aserbaidschan vom 17. Oktober 2013 ihren Niederschlag gefunden haben, zu bestätigen.

Der Kandidat für die Präsidentschaft Ilham Heydar oglu Aliyev für den Präsidenten der Republik Aserbaidschan zu erklären.

Dieser Beschluß des Verfassungsgerichts tritt am Tag ihrer Bekanntmachung in Kraft, ist endgültig und kann nicht von einer Behörde oder einem Beamten außer Kraft gesetzt, geändert oder interpretiert werden.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind