POLITIK


Verteidigungsminister Zakir Hasanov trifft sich mit Oberbefehlshaber der türkischen Marine

Baku, 12. April, AZERTAC

Eine Delegation um den Oberbefehlshaber der türkischen Marine Admiral Bülent Bostanoğlu weilt zu Besuch in Aserbaidschan.

Nach Angaben des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums besuchten türkische Delegationsmitglieder unter der Leitung von Admiral Bülent Bostanoğlu vor dem Treffen im Verteidigungsministerium zuerst die Ehrenallee in der Hauptstadt Baku, wo sie das Andenken von Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes Heydar Aliyev ehrte, an seinem Grabmal einen Blumenkranz niederlegte. Man gedachte hier auch der hervorragenden aserbaidschanischen Ophthalmologin, Akademikerin Zarifa Aliyeva und legte an ihrem Grabmal frische Blumen nieder.

Dann kamen türkische Gäste in der Allee der Märtyrer an und ehrten hier das Andenken von tapferen Töchtern und Söhnen des aserbaidschanischen Volkes, die ihr Leben für die Freiheit und territoriale Integrität Aserbaidschans hingegeben haben. Man legte hier am Denkmal “Ewiges Feuer“ und dem zu Ehren von im Jahr 1918 in Baku gefallenen türkischen Soldaten errichteten Denkmal einen Blumenkranz nieder.

Ferner fand im Verteidigungsministerium ein Treffen des aserbaidschanischen Verteidigungsministers, Generalobersten Zakir Hasanov mit Admiral Bülent Bostanoğlu statt.

Beim Gespräch sagte Minister Hasanov, dass die militärische Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Türkei auf der Grundlage der freundschaftlichen und brüderlichen Beziehungen aufgebaut ist. Diese Beziehungen entwickeln sich ständig und sind beidseitig von Vorteil, sagte er.

Die Seiten diskutierten über die Möglichkeiten und Aussichten für die Erweiterung der bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Türkei in militärischen, militärisch-technischen Sphären sowie im Bereich der militärischen Ausbildung. Die Seiten wiesen auf die Bedeutung der Beziehungen zwischen den Seestreitkräften, der Durchführung von gemeinsamen Übungen, Organisation der gegenseitigen Besuche, des Militärexperten-und Erfahrungsaustauschs hin.

Im Reiseprogramm der Delegation steht auch ein Besuch in der militärischen Hochschule namens Heydar Aliyev.

Die Visite endet am 14. April, hieß es in der Meldung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind