POLITIK


Verteidigungsministerium: Armenische Streitkräfte verletzen Waffenstillstand in Nachistschewan

A+ A

Baku, 6. April, AZERTAC

Gleich nach der Vereinbarung über eine Waffenpause am armenisch-aserbaidschanischen Frontverlauf haben die armenischen Streitkräfte den Waffenstillstand auch in der Autonomen Republik Nachitschewan verletzt.

Das Verteidigungsministerium erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC, der Gegner habe aserbaidschanische Stellungen in den Rayons Ordubad, Schahbuz und Babek der Autonomen Republik mit großkalibrigen Maschinengewehren und Mörsern beschossen.

Bei einem schnellen Gegenangriff der aserbaidschanischen Streitkräfte seien feindliche Feuerpunkte des Gegners zum Schweigen gebracht. Kampfunterstützungsanlagen des Gegners habe man zerstört, hieß es.

Die aserbaidschanischen Streitkräfte bestätigen die Lage unter ihrer Kontrolle zu halten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind