POLITIK


Verteidigungsministerium: Ein Mitglied von Späh-und Sabotage-Gruppe aus Armenien getötet

Baku, 8. August, AZERTAC

Wie es in der Erklärung des aserbaidschanischen Verteidigungsministeriums heißt, hat eine Späh- und Sabotage-Gruppe aus Armenien am 8. August versucht, in Positionen der aserbaidschanischen Armee im Frontbereich um Khojavend und Fuzuli einzudringen.

Dank geeigneten Gegenmaßnahmen von aserbaidschanischen Einheiten sei die Späh- und Sabotage-Gruppe des Feindes zurückgeschlagen. Dabei sei ein Mitglied der Gruppe durch einen genauen Schuß getötet. Es gibt keine Toten unter aserbaidschanischen Soldaten, hieß es in der Meldung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind