POLITIK


Verteidigungsministerium meldet 5 Tote auf armenischer Seite VIDEO

A+ A

Baku, 24. August, AZERTAC

Laut der Auskunft des Pressedienstes des aserbaidschanischen Verteidigungsministeriums gegenüber der Nachrichtagentur AZERTAC haben die armenischen Soldaten am 22. August in den Abendstunden das Waffenstillstandsabkommen erneut verletzt.

Der Gegner habe Positionen der Aserbaidschanischen Armee an Richtungen Agdam und Khojavend der Front aus Mörsern im Kaliber 60 und 82 mm sowie aus großkalibrigen Maschinengewehre unter Beschuss genommen.

Bei einem intensiven kurzen Schusswechsel sind 5 armenische Soldaten getötet, weitere 8 verletzt, hieß es in der Meldung.

Auf aserbaidschanischer Seite sind 3 Soldaten leicht verletzt.

Das Verteidigungsministerium erklärt nochmals, dass die militär-politische Führung von Armenien die Verantwortung für die weitere Eskalation der Situation entlang der Kontaktlinie von Truppen und die Menschenverluste trägt.

 

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind