WELT


Vier neue Elemente im Periodensystem

A+ A

Baku, 5. Januar, AZERTAC

Der Internationale Chemikerverband IUPAC hat beschlossen, dass vier neue Elemente jetzt offiziell zur Familie gehören, teilt AZERTAC unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Interfax mit.

Damit stehen sie in Zukunft mit den Ordnungszahlen 113, 115, 117 und 118 in den Lehrbüchern. Sie tragen die Namen Ununtrium, Ununpentium, Ununseptium und Ununoctium. Wer soll die denn auseinanderhalten? Aber es sind – ihr könnt es euch denken – Platzhalternamen, die übersetzt erstmal nichts als die blanken Zahlen bedeuten.

Die Namen neuer Elemente verweisen oft auf Personen, zum Beispiel Einsteinium, Bohrium oder Meitnerium. Es gibt aber mitunter auch Bezüge zu Orten wie im Falle von Darmstadtium und Livermorium.

Nummer 113 wird das erste Element sein, das in Asien getauft wird - seine Entdecker sitzen am Riken-Institut in Japan. Mit Spannung hatten sie die Entscheidung des Chemikerverbands erwartet, denn auch russische und US-amerikanische Forscher waren im Rennen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind