POLITIK


Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung Leyla Aliyeva in der Plenarsitzung des Weltpark-Kongresses eine Rede gehalten

A+ A

Baku, 14. November, AZERTAG

In der australischen Stadt Sydney findet der Weltpark-Kongresses der Internationalen Naturschutzunion (IUCN) statt. Am Freitag, dem 14. November trat die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Gründerin und Leiterin der IDEA -öffentlichen Vereinigung für internationalen Dialog im Namen des Umweltschutzes, Leyla Aliyeva, in der Plenarsitzung des Kongresses auf, hielt im Rahmen der Veranstaltung eine Reihe von Treffen ab.

AZERTAG zufolge machte L.Aliyeva in der Plenarsitzung einen Bericht über die Erfahrungen unseres Landes im Bereich Umweltschutz und in dieser Richtung getroffene Maßnahmen. Sie informierte die Teilnehmer über die günstige geographische Lage, spektakulär Natur, reiche Flora und Fauna sowie die günstigen klimatischen Bedingungen Aserbaidschans.

Darüber hinaus erzählte L.Aliyeva in ihrer Rede von Projekten für den Schutz bedrohter Wildtiere in der Region, die durch im Jahr 2011 gegründete IDEA implementiert werden. Sie teilte den Kongressteilnehmern mit, dass 5 wichtige bedrohte Tierarten von Kaukasus definiert sind und für deren Schutz ein Maßnahmenplan ausgearbeitet wurde. Im Rahmen des Projektes für Reintroduktion von Gazellen in ihren historischen Gebieten im Kaukasus”

wurden mehr als hundert Gazellen wieder in ihr historisches Lebensareal ausgelassen.

Leyla Aliyeva sprach auch von anderen Projekten und Umweltaktionen der IDEA und erinnerte daran, dass auf Initiative der Vereinigung in Aserbaidschan bisher 3 Millionen Bäume gepflanzt wurden.

Im Anschluß beantwortete L.Aliyeva die Fragen des Auditoriums über Aserbaidschan und Aktivitäten der IDEA.

Dann traf sich L.Aliyeva mit der Generaldirektorin der Internationalen Naturschutzunion Julia Marton-Lefèvre sowie mit dem Generaldirektor des Mohamed bin Zayed Schutzfonds, dem Berater des Generalsekretärs der Agentur für Natuschutz von Abu Dhabi Dr. Frederic Launay.

Bei den beiden Treffen wurde vereinbart, die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch fortzusetzen

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind