POLITIK


Vizepräsidentin der Heydar Aliyev –Stiftung Leyla Aliyeva traf sich mit Leitern und Vertretern von führenden russischen Massenmedien

A+ A

Baku, 31. Oktober (AZERTAG). Am 31. Oktober hat sich die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, Leyla Aliyeva, im Rahmen des III. Bakuer Internationalen Humanitären Forums mit Leitern und Vertretern einer Reihe von einflussreichen Massenmedien der Russischen Föderation getroffen.

Laut AZERTAG stellte Leyla Aliyeva auf dem Treffen fest, dass das Internationale Humanitäre Forum bereits zum dritten Mal in Baku abgehalten wird, und unsere Hauptstadt für die Organisation dieser Veranstaltung der beste geeignete Ort ist. Ihr zufolge ist Toleranz in Aserbaidschan eine Lebensart. Die Vizepräsidentin hat darauf hingewiesen, dass die Durchführung der wichtigsten internationalen Veranstaltungen in unserem Land bereits zu einer Tradition geworden ist. Aserbaidschan und Russland haben eine lange Geschichte der Freundschaftsbeziehungen, betont Leyla Aliyeva und erinnerte daran, dass die Heydar Aliyev-Stiftung ihre erste Vertretung im Ausland gerade in Russland eröffnet hatte.

Während des Treffens wurde auch betont, dass der Jugendverband der Aserbaidschaner in Russland, das Magazin “Baku”, die Bakuer Filiale der Moskauer Staatlichen Lomonossow- Universität zur Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern beitragen und in Aserbaidschan eine besondere Aufmerksamkeit dem Unterricht der russischen Sprachen und Literatur geschenkt wird.

Chefs und Vertreter russischer Massenmedien betonten ihrerseits, dass Baku aus architektonischer Sicht eine sehr schöne, saubere, interessante Stadt ist, Aserbaidschaner sehr gastfreundlich sind. Russische Gäste teilten ihre Eindrücke über Baku und teilten mit, sie werden auch die Regionen des Landes besuchen.

Beim Treffen lobte man auch die Aktivitäten der Kampagne IDEA, initiiert von Leyla Aliyeva. Vertreter russischer Medien hoben auch hervor, dass in Aserbaidschan freie und professionelle Massenmedien sind.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind