WELT


WHO warnt vor Cholera- Seuche in Saudi-Arabien

Baku, 15. Juli, AZERTAC

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat vor einer Ausweitung der Cholera- Seuche in Saudi-Arabien gewarnt. Angesichts dieser Warnung wurden im Vorfeld der anstehenden islamischen Hadsch-Pilgerfahrt Sicherheitsvorkehrungen durch Riad gefordert.

Die Epidemie forderte seit ihrem Ausbruch im Jemen vor elf Wochen über 1.700 Menschenleben. Außerdem seien 334 Menschen infiziert.

Indessen ist die durchschnittliche Zahl der täglichen Todesfälle von 40 auf sechs gefallen. Im Jemen infizieren sich täglich sechs Menschen mit der Cholera-Krankheit.

Nun gefährdet die Epidemie im Jemen die Nachbarländer. Wie die WHO mitteilte, sei die Krankheit auch in einigen afrikanischen Ländern festgehalten worden.

Zwei Millionen ausländische Pilger-Kandidaten würden zur Pilgerzeit nach Saudi-Arabien reisen. Vor allem in Ländern, in denen die Gesundheitsbedingungen nicht so gut seien, könnten an der Cholera-Epidemie erkranken.

Die WHO empfahl Saudi-Arabien eine Cholera-Untersuchung an Flughäfen und erhöhte Maßnahmen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind