POLITIK


Während des Besuchs von spanischem Außenminister in Aserbaidschan werden die Perspektiven von bilateralen Beziehungen diskutiert werden

A+ A

Madrid, den 17. April (AZERTAG). Der spanische Außenminister José Manuel García-Margallo wird am 23. und 24. April zum ersten Mal zu einem offiziellen Besuch in Aserbaidschan weilen.

Der Zweck des Besuchs ist es, die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Spanien und Aserbaidschan zu erweitern und die Gespräche über die Perspektiven von bilateralen Beziehungen zu führen.

Nach offiziellen Angaben des spanischen Ministerrates wird der Minister in Baku eine Reihe von Treffen abhalten.

Während des Besuchs werden die Organisation eines Business-Forums, sowie die Unterzeichnung eines Abkommens zur Abschaffung der Doppelbesteuerung zwischen den beiden Ländern erwartet.

Darüber hinaus wird man der Regierung von Aserbaidschan den in unserem Land akkreditierten offiziellen Vertreter von Spanien vorstellen.

Die offizielle Delegation wird zugleich die Fragen der Regelung von wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern betrachten.

Aygun Aliyeva

EB von AZERTAG

Madrid 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind