WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE


Weltraumforscher in Australien haben mysteriöse Signale geführt

A+ A

Baku, 5. Mai, AZERTAC

Per Teleskop wollten Wissenschaftler aus Australien Signale aus dem Weltraum aufspüren. Tatsächlich empfingen sie unbekannte Impulse. Die Astronomen brauchten lange, um deren wahren Ursprung zu finden.

Sie träumten von neuen Einblicken in den Kosmos - und wurden bitter enttäuscht. In Australien haben mysteriöse Signale Weltraumforscher zeitweilig ziemlich in die Irre geführt. Stammten die Impulse womöglich aus fernen Galaxien? Empfingen sie vielleicht extraterrestrisches Fernsehen?

Die Forscher untersuchen sogenannte Fast Radio Bursts - kurze Impulse, die nur Bruchteile von Sekunden dauern und aus weit entfernten Galaxien stammen können. Dabei fingen sie im Januar 2015 wiederholt merkwürdige Signale auf. „Es war ein Rätsel“, berichten die Astronomen. „Wir konnten einfach nicht herausfinden, wo das Signal herkam.“

Tür auf - Impuls - Tür zu - Die Suche mit hochempfindlichen Instrumenten führte die Astronomen letztlich in profanere Gefilde. Auslöser der gemessenen Impulse war eine Mikrowelle in der Küche, wie die Wissenschaftler im Fachblatt „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society“ berichten.

Öffnet jemand die Tür des Geräts, während es noch läuft, sendet es einen ultrakurzen Impuls aus, um sich abzuschalten. Dieses Signal hatten die Astronomen aufgefangen. „Wir waren überrascht, wie viele Leute die Mikrowellentür öffnen, bevor das Gerät sich ausschaltet, sogar Wissenschaftler“, sagen die Forscher. Die Mikrowelle sei nun aus der Küche verbannt worden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind