WELT


Wirbelsturm Mora in Bangladesch und Myanmar

Baku, 1. Juni, AZERTAC

Der tropische Wirbelsturm Mora hat in Bangladesch und Myanmar sieben Menschen in den Tod gerissen.

Von den 150 vermissten Fischern konnten bisher nur 20 gefunden werden. Nach einer Meldung der BBC wurden rund 50.000 Häuser beschädigt und 350.000 Menschen mussten evakuiert werden.

Die Such-und Rettungsarbeiten in den betroffenen Gebieten werden auch von der indischen Marine unterstützt.

Auch das Flüchtlingslager, wo hunderttausende Rohingya Muslime untergebracht sind, litt unter dem Wirbelsturm Mora. Nach einer Meldung der Zeitung “Myanmar Times” habe der Tropensturm 1.200 Gebäude wie öffentliche Einrichtungen, Schulen und Gesundheitseinrichtungen im Bundesstaat Rakhine und Chin schwer beschädigt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind