KULTUR


„Yarat!“ das Festival FUTURE SHORTS für eröffnet erklärt

A+ A

Baku, den 25. November (AZERTAG). „Yarat!“ hat die elfte Herbstsaison von Kurzfilmfestivals „FUTURE SHORTS“ für eröffnet erklärt. Das Festival umfasst heute ein breites Publikum in ca. 90 Ländern und 325 Städten in 6 Kontinenten der Welt.

Wie AZERTAG unter Berufung auf den Pressedienst des Raumes der modernen Kunst „YARAT!“ mitteilt, ist den Organisatoren des Festivals innerhalb seines 10-jährigen Bestehens gelungen, das größte Netz von Spezialisten, Liebhabern und Enthusiasten von Kino zu schaffen, das einen großen geographischen Raum von Finnland bis Mexiko, einschließlich die Mongolei und Kasachstan umfasst.

Auf dem Herbstprogramm des Festivals stehen Dokumentarfilme wie „Amar“ (Regisseur-Andrew Hinton, Indien 2011), „Farbfilm“ (Regisseur Megan O'Hara, USA 2008), Drama „Stiller Fluss“ von Ange Miruna Lazarechu Deutschland, Rumänien, 2011, die 70 internationale Auszeichnungen, Prämien des Europäischen Filmfstivals in Lille, Grand Prix des Brusseler Kursfilmfestspiels bekommen haben.

In Baku finden die Vorführungen am 25-30. November und am 1. Dezember um 19:30 Uhr der Ortszeit mit Unterstützung von „28 Cinema“ statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind