WELT


Zahl der Todesopfer beim Zugunglück im Iran auf 31 gestiegen

A+ A

Baku, 25. November, AZERTAC

Die Zahl der Toten beim Zusammenprall von zwei Zügen im Iran sind auf 31 Menschen gestiegen.

Das Unglück ereignete sich heute in den Morgenstunden nahe des Bahnhofs Haft Han der Provinz Semnan. Ein Passagierzug raste in einen anderen Passagierzug, der in der Nähe des Bahnhofs stand. Durch die Wucht des Zusammenpralls gerieten vier Waggons aus den Gleisen. An zwei Waggons brach Feuer aus. Nach Angaben des Gouverneurs von Semnan kamen dabei mindestens 31 Menschen ums Leben. Etwa 70 weitere Personen seien verletzt worden, darunter auch schwerverletzte. Es werde ein Anstieg der Zahl der Todesopfer befürchtet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind