GESELLSCHAFT


Ziel der WHO ist es, Neuerkrankungen von Tuberkulose bis 2015 zu verhindern

A+ A

Baku, den 26. Oktober (AZERTAG). Weltweit erkranken und sterben immer weniger Menschen an Tuberkulose. Doch besiegt ist die Infektionskrankheit noch nicht. Zu viele Infizierte bekommen keine Therapie. Immer weniger Menschen auf der Welt sterben an der von Bakterien verursachten Tuberkulose (TB).

„Qualitativ hochwertige Behandlung für Millionen hat die Zahlen nach unten gedrückt“, sagte Mario Raviglione von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei der Vorstellung des aktuellen Tuberkulose-Berichts. Auch die Zahl der Neuerkrankungen ist zurückgegangen.

2012 steckten sich demnach weltweit 8,6 Millionen Menschen an der Infektionskrankheit an, 1,3 Millionen starben. Das sind jeweils 100.000 weniger als im Jahr zuvor. Ein erster Schritt, besiegt ist die Krankheit nämlich noch lange nicht.

So werden längst nicht alle Tuberkulose-Fälle erkannt. Nach Schätzungen der WHO fallen rund drei Millionen Erkrankte durch das Raster der Gesundheitssysteme. „Bei ihnen wird die Krankheit nicht diagnostiziert oder behandelt oder sie können mit den Informationen, die sie bekommen, nichts anfangen“, sagte Raviglione, WHO-Direktor für das weltweite Tuberkulose-Programm. Ein wichtiges Ziel sei daher, diese Menschen zu erreichen.

Außerdem gelte es, multiresistente Tuberkulose-Erreger zu bekämpfen. Allein im vergangenen Jahr seien 450.000 Menschen an einer TB-Form erkrankt, gegen die herkömmliche Behandlungsmethoden nicht wirken.

Tuberkulose ist neben HIV die weltweit häufigste Infektionskrankheit und wird von Bakterien (Mycobacterium tuberculosis) ausgelöst, die die Lunge befallen. Infizierte übertragen die Erreger über die Luft, etwa durch Husten oder Niesen. Wenige Tröpfchen reichen, um sich anzustecken.

Rund ein Drittel der Weltbevölkerung ist laut der WHO bereits mit Tuberkulose-Erregern infiziert, die Krankheit bei den Betroffenen jedoch noch nicht ausgebrochen. Bei fünf bis zehn Prozent der infizierten Erwachsenen ist das im Laufe des Lebens jedoch der Fall.

Ziel der WHO ist es, Neuerkrankungen von Tuberkulose bis 2015 zu verhindern. Auch soll die Zahl der weltweiten Todesfälle gesenkt werden.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind