OFFIZIELLE CHRONIK


Zu Ehren der Teilnehmer des III. globalen Bakuer Forums der offenen Gesellschaften ein Gastmahl gegeben VIDEO

A+ A

Baku, 28. April, AZERTAC 

Am Dienstag, dem 28. April wurde zu Ehren der Teilnehmer des III. globalen Forums der offenen Gesellschaften ein Gastmahl gegeben.

Der Empfang wurde auch von dem Präsidenten Ilham Aliyev, seiner Ehegattin Mehriban Aliyeva und ihrer Tochter Arzu Aliyeva, darunter von den Staatschefs von Bulgarien und Mazedonien, dem Ministerpräsidenten von Malta, ehemaligen Präsidenten einer Reihe von Ländern, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, prominenten Politikern, Experten und Spezialisten besucht.

Ehemalige lettische Präsidentin, Ko-Vorsitzende des Internationalen Nizami Ganjavi Zentrums, Vaira Vīķe-Freiberga, hielt eine Rede beim Gastmahl und wies darauf hin, dass das Forum auf hohem Niveau organisiert und sehr fruchtbare Diskussionen geführt wurden. Sie dankte dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev für die hervorragende Organisation des Forums und Gastfreundschaft. Ex-Präsidentin sagte, dass sie bereits etliche Male Baku besucht hatte und jedes Mal ein Zeuge von großartiger Entwicklung wird. Frau Vaira Vīķe-Freiberga präsentierte dem Staatsoberhaupt ein Gedenkbuch, in dem die Anerkennung von Teilnehmern des III. globalen Bakuer Forums für eine hervorragende Durchführung der Veranstaltung ausgesprochen wurde.

Dann hielt Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev eine Rede beim Gastmahl. Der Staatschef sagte, dass das Internationale Nizami Ganjavi Zentrum in kurzer Zeit zu einer der wichtigen Institution wurde, und es sehr großes Interesse für das III. globale Bakuer Forum gibt. Aserbaidschans Präsident betonte, dass es in einer sich verändernden und globalisierten Welt größer Bedarf am Wissen und der Erfahrung besteht. Aus dieser Sicht ist das III. globale Bakuer Forum von großer Bedeutung, sagte Präsident von Aserbaidschan. Der aserbaidschanische Staatschef erinnerte daran, dass im Juni des laufenden Jahres in Baku die erste Europaspiele stattfinden. Er bemerkte, dass sich am 26. April ein bedeutendes Ereignis in der Sportgeschichte von Aserbaidschan und der Welt ereignete. In Baku wurde die Fackel der ersten Europaspiele entzündet. Der Fackellauf der ersten Europaspiele wird innerhalb 47 Tagen um jede Ecke Aserbaidschans führen. Am Tag der Eröffnungsveranstaltung der Spiele wird die Fackel zum Baku Olympiastadion gebracht werden, sagte Präsident Ilham Aliyev. Der Staatschef lud die Teilnehmer des III. globalen Bakuer Forums zur Eröffnungsfeier der ersten Europaspiele ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden