POLITIK


Zur GUS-Beobachtermission bei außerordentlichen Parlamentswahlen in Kasachstan zählt auch Aserbaidschan

A+ A

Minsk, 2. März, AZERTAC

Eine GUS-Beobachtermission und ihr Sitz hat das Monitoring der Wahlkampagne für außerordentliche Parlamentswahlen in Kasachstan vorgenommen. Zur Mission gehören 109 Beobachter aus Aserbaidschan, Weißrussland, Kirgisien, Russland, Turkmenistan, Usbekistan, der Interparlamentarischen Versammlung von GUS-Staaten, der Parlamentarischen Versammlung der Union von Belarus und Russland und dem GUS-Exekutivkomitee.

Darüber berichtet AZETAC unter Berufung auf den Sitz der Beobachtermission der Gemeinschaft.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind