WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE


Zwischen der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften und dem Institut für Bodenkunde und Agrochemie der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans eine Vereinbarung über die Durchführung von gemeinsamen Forschungsarbeiten unterzeichnet

A+ A

Baku, den 17. Oktober (AZERTAG). Der Direktor des Instituts für Bodenkunde und Agrochemie, Doktor der biologischen Wissenschaften, Professor Konstantin Baev und Direktor des wissenschaftlich-technischen Zentrums Mesherski in der Stadt Rjasan, Professor Yuri Mojayski haben das Institut für Bodenkunde und Agrochemie der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans besucht.

AZERTAG zufolge machten sich russische Gäste zunächst mit Museum des Instituts und die hier durchführenden Forschungsarbeiten vertraut.

Hiernach wurden hier die Vorträge von russischen Professoren über die Themen “Mega-Aufgaben der Bodenkunde in der gegenwärtigen Entwicklungsphase der Weltwissenschaft” und “Grad der Verschmutzung und meliorative Situation von russischen Böden” angehört”.

Während des Treffens wurde zwischen der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften und dem Institut für Bodenkunde und Agrochemie der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans eine Vereinbarung über die Durchführung von gemeinsamen Forschungsarbeiten unterzeichnet.

Dann besuchten russische Gelehrten die Abteilung der Agrarwissenschaften der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans. Beim Treffen wies man auf die Bedeutung der bilateralen Beziehungen und die weitere Expansion und Entwicklung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit hin.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind