KULTUR


"Baku - Vom Morgengrauen bis zur Abenddämmerung" auf dem Filmfestival in Krakau

A+ A

Baku, 26. November, AZERTAC

In der polnischen Stadt Krakau findet das 22. Internationale Filmfestival “Etiuda&Anima” statt. Am Filmfestival, das bis zum 28. November dauert, nimmt ebenfalls ein Dokumentarfilm "Baku - Vom Morgengrauen bis zur Abenddämmerung" teil.

Wie AZERTAC mitteilt, soll der Film im Rahmen des Festivals zweimal gezeigt werden.

Hier sei festgestellt, dass Producer des Films Fariz Ahmadov am Festival als Ehrengast teilnimmt.

Im Rahmen des internationalen Projektes „Welt- von Morgendämmerung bis Abenddämmerung” wurde abendfüllender Dokumentarfilm im Jahre 2014 in Aserbaidschan und Polen gedreht. Ein Tag in der Hauptstadt Aserbaidschans. Vom Morgengrauen bis in die Nacht erzählen junge Dokumentarfilmer in 18 ineinander fließenden Episoden über unterschiedlichste Facetten und Widersprüche des Alltages der Kaukasus-Metropole. Der Film widerspiegelt in sich den Geist von Baku.

Die Partner des Projektes in Aserbaidschan sind Ministerium für Kultur und Tourismus und Studio "Azanfilm".

Hier sei erwähnt, dass der Film auch an einem Wettbewerbsprogramm des im September dieses Jahres in Kazan stattgefundenen internationalen Filmfestivals und und im November am 25. internationalen Filmfestival "Cottbus" in Deutschland teilgenommen hatte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind