WELT


"Hurun Report": China überholt USA erstmals als Land mit den meisten Milliardären

A+ A

Baku, 13. Oktober, AZERTAC

Jahrelang waren die USA das Land mit den meisten Dollar-Milliardären weltweit, doch damit ist nun offenbar Schluss. Wie der in China erscheinende und etablierte "Hurun Report" des niederländischen Verlegers Rupert Hoogewerf ermittelt hat, leben in der Volksrepublik seit Kurzem erstmals mehr Milliardäre als in den Vereinigten Staaten.

Insgesamt 594 Milliardäre gibt es mittlerweile in China. Das sind 59 mehr als in den USA. Dem Bericht zufolge sank die Zahl der Milliardäre in den Vereinigten Staaten seit dem vergangenen Jahr um exakt zwei auf 535.

„Beijing hat erstmals New York mit der Anzahl der Dollar-Milliardäre überholt. Insgesamt gibt es nun Hundert Milliardäre in der chinesischen Hauptstadt, während in New York nur 95 leben. Damit ist Beijing die weltweit stärkste Milliardärs-Hauptstadt. Unter den Städten mit den meisten Milliardären weltweit belegt die Volksrepublik China die Hälfte der Top-Ten. Darunter befinden sich Beijing, Hongkong, Shanghai, Shenzhen und Hangzhou."

Während in den vergangenen Jahren bereits ein sprunghafter Anstieg im Wohlstand der chinesischen Bürger verzeichnet werden konnte, sind die Superlative in der aktuellen Ausgabe so evident wie nie zuvor: Von den 2.188 Dollar-Milliardären in 68 Ländern auf der ganzen Welt sind 568 Chinesen. Auch damit schlägt China erstmals die USA. Der reichste chinesische Milliardär ist der 61-Jahre alte Wang Jianlin, der Vorsitzende der Dalian Wanda Group, mächtigster Immobilienentwickler Chinas und inzwischen größter Kino-Betreiber weltweit. Wang steht auf der Liste an der 21. Stelle mit einem Privatvermögen von 26 Milliarden US-Dollar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind