MEMOIRE SANGLANTE


Völkermord von Chodschali: Präsident Recep Tayyip Erdogan kondoliert dem aserbaidschanichen Volk

A+ A

Baku, 25. Februar, AZERTAG

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat dem aserbaidschanischen Volk zum 23. Jahrestag des Völkermords von Chodschali kondoliert, gibt die Nachrichtenagentur AZERTAG unter Berufung auf die Anatolische Agentur bekannt.

Präsident Recep Tayyip Erdogan erinnerte daran, dass in der aserbaidschanischen Stadt Chodschali, die von Armeniern bisher noch besetzt gehalten wird, 613 Aserbaidschaner bestialisch getötet wurden.

Der türkische Präsident sagte, dass hunderte Aserbaidschaner im Jahre 1992 in Chodschali in grausamer, brutaler Weise umgebracht wurden. Einigen wurden die Köpfe abgeschnitten, die Augen herausgestochen und viele waren lebendig verbrannt. “Wir gedenken in Ehren unserer Märtyrer, Gott sei ihren Seelen gnädig. Wir sprechen dem aserbaidschanischen Präsidenten und seinen Landsleuten in tiefster Trauer unser Beileid aus”, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan.

© Pour l’utilisation il faut se référer avec les liens hypertextes

COORDONNÉES DE L’AUTEUR

Remplissez les cases marquées d’un astérisque (*)

Veuillez saisir les lettres affichées sur l’image
Les lettres peuvent être écrites en majuscules ou minuscules