REGIONEN


10.000 weitere Stecklinge von Maulbeerbäumen in Aghjabadi Region gesetzt

Aghjabadi, 13. Dezember, AZERTAC

Es werden weitere Maßnahmen zur Entwicklung der Seidenzucht im Land getroffen. Das staatliche Programm für die Einwicklung dieses Bereichs in einem Zeitraum von 2018 bis 2025 wird erfolgreich umgesetzt. Das Programm sieht vor, die Kokonproduktion im Land bis zum Jahr 2025 auf 6000 Tonnen zu steigern.

AZERTAC zufolge wurden in diesen Tagen noch eine Million Setzlinge von Maulbeerbäumen aus der Volksrepublik China nach Aserbaidschan importiert. Bisher wurden 3,5 Millionen Stecklinge von Maulbeerbäumen aus diesem Land nach Aserbaidschan gebracht.

10.000 von aus China nach Aserbaidschan gebrachten Stecklingen wurden in der Region Aghjabadi gesetzt, wie das staatliche Zentrum für Agrarentwicklung im Rayon Aghjabadi gegenüber AZERTAC mitteilte.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass in den Jahren 2016 und 2018 im Rayon Aghjabadi 387 Tausend 700 Hundert Stecklinge von Maulbeerbäumen gepflanzt wurden.

Obwohl der Seidenbau in Agjabadi seit Anfang der neunziger Jahre rückläufig war, wurde im Jahre 2016 eine neue Etappe in der Entwicklung dieses Sektors in jener Region eingeleitet. Im selben Jahr wurden im Rayon 3675 Kilogramm, im Jahr 2017 16 Tausend 761 kg, im vorigen Jahr 37 Tausend 146 kg und im laufenden Jahr 55 Tausend 466 kg

Kokons produziert.

Der Export der Setzlinge von Maulbeerbäumen aus China ist auf die Entwicklung der Seidenzucht im Land gerichtet. Die aus China eingeführten Stecklinge werden kostenlos an die Landwirte in den Regionen verteilt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind