POLITIK


100. Jahrestag von ADR in EP gefeiert

Straßburg, 11. Dezember, AZERTAC

Der 100. Jahrestag der Demokratischen Republik Aserbaidschan (ADR) ist im Europäischen Parlament in Straßburg gefeiert worden.

AZERTAC zufolge hielt Norika Nikolai, ständige Berichterstatterin des Europäischen Parlaments für Aserbaidschan eine Eröffnungsrede bei der Veranstaltung. Sie sagte: “Heute Abend haben wir uns hier versammelt, um nicht über die Politik, sondern über die Freundschaft zu sprechen. Man kann die heutige Veranstaltung als ein Zeichen für die Freundschaft zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union betrachten“.

Javanshir Feyziyev, Abgeordneter des aserbaidschanischen Parlaments, Co-Vorsitzender des Komitees für EU-Aserbaidschan interparlamentarische Zusammenarbeit machte in seiner Rede darauf aufmerksam, dass vor 100 Jahren zum ersten Mal in der islamischen Welt der demokratische, rechtliche und säkulare Staat gegründet wurde.

J. Feyziyev gab auch eine ausführliche Information das erste Parlament, erinnerte daran, dass vor 100 Jahren die erste Plenarsitzung des aserbaidschanischen Parlaments stattfand, wichtige Staatsattribute-Flagge, Wappen, Nationalhymne der ADR angenommen wurden. Er betonte, dass auch die Bakuer Staatliche Universität im Jahre 1919 gegründet wurde. Trotz der wirtschaftlichen Krise erhielten Hunderte von Studenten Stipendien. Man schickte sie nach Europa, damit sie eine europäische Ausbildung erhalten können. Er erinnerte auch daran, dass Aserbaidschan seine legitime Unabhängigkeit im Jahre 1991 wiedererlangte, und heute ein verlässlicher Partner der Europäischen Union in der Südkaukasusregion ist. Die Europäische Union ist ein zuverlässiger Handelspartner unseres Landes, fügte er hinzu. In den kommenden Monaten sollte die Arbeit an einem neuen Kooperationsabkommen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union abgeschlossen sein, sagte der aserbaidschanische Parlamentsabgeordnete. “Ich bin mir sicher, dass diese neue Vereinbarung neue Möglichkeiten für eine gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit eröffnen wird “, so J. Feyziyev.

Weitere Redner wiesen in ihren Reden auf die Wichtigkeit der weiteren Stärkung der interparlamentarischen Beziehungen hin.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Video über die ADR gezeigt.

An der Veranstaltung nahm ebenfalls der Botschafter von Aserbaidschan in Belgien und Luxemburg Fuad Iskandarov, der Leiter der aserbaidschanischen Vertretung in der Europäischen Union, der Vorsitzende der ständigen Vertretung im Europarat, Botschafter Fachraddin Ismayilov, der Vorsitzende für internationale Verhältnisse und interparlamentarische Beziehungen im aserbaidschanischen Parlament Samad Seyidov, aserbaidschanische und europäische Abgeordneten teil.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind