GESELLSCHAFT


100-jähriger Tourist lernt Bürgerservice “ASAN xidmət” in Aserbaidschan kennen

Baku, 12. September, AZERTAC

Um ein elektronisches Visum zu erhalten, sprach ein 100-jähriger israelischer Staatsbürger bulgarischer Herkunft mit dem Namen Danon Yaakov das bürgerfreundliche Service “ASAN xidmət”. Der alte Tourist machte sich mit der staatlichen One-Stop-Shop-Einrichtung des öffentlichen Dienstes näher vertraut, wie AZERTAC mitteilte.

Danon Yaakov kam als Tourist nach Aserbaidschan. Der Gast äußerte sich beim Gespräch mit Journalisten über das System “ASAN-Visa“ für die Erteilung elektronischer Visen für Ausländer und Staatenlose. Auf Deutsch bedeutet aserbaidschanisch „asan“ so viel wie ‚einfach‘ oder ‚leicht‘.

Der Gast wurde über Ziele und Aktivitäten der "ASAN xidmət" informiert. Er sagte, dass er zum ersten Mal nach Aserbaidschan reist. Danon Yaakov sagte zudem, dass er von Aserbaidschan viel gehört habe und sich für Aserbaidschan interessiert. Der 100-jährige Tourist, die ihre Eindrücke mit Journalisten teilte, sagte: "Soweit ich erfahren habe, sind die Leute hier sehr freundlich und gastfreundlich. Die Gerichte sind sehr schmackhaft. Als ich hierher ankam, war ich davon überzeugt, dass diese Informationen wahr sind. Ich hatte in Aserbaidschan keine Schwierigkeiten miterlebt. Als ich in das Land reiste, hatte ich ein Problem mit meinem Dokumenten. Dieses Problem wurde jedoch operativ gelöst. Aserbaidschan hat mir sehr gefallen", sagte er.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind