GESELLSCHAFT


41. WOSM-Konferenz beendet ihre Arbeit in Baku

Baku, 18. August, AZERTAC

Am Freitag, dem 18. August hat in Baku die Abschlussfeier der 41. Konferenz der Weltpfadfinderorganisation (WOSM) stattgefunden, gibt AZERTAC bekannt. Die Veranstaltung fand mit Unterstützung des Ministeriums für Sport und Jugend und mit Informationsunterstützung der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur (AZERTAC) statt.

Der Leiter des aserbaidschanische Pfandfinderverbands Ilyas Ismayilli sagte bei der Veranstaltung, dass auf der Konferenz in Baku ein ausführlicher Meinungsaustausch über im Lauf der letzten drei Jahre getane Arbeiten geführt, künftige Pläne der Bewegung zur Sprache gebracht, neue Mitglieder ins Führungsorgan der Organisation gewählt wurden. Er bedankte sich bei der aserbaidschanischen Regierung für die Unterstützung und wünschte der Arbeit der 42. Konferenz der Weltpfadfinderorganisation, die im Jahre 2020 in Ägypten ausgerichtet werden wird, viel Erfolg.

An der Konferenz nahmen ca. 1500 Pfadfinder/innen aus 157 Ländern der Welt, darunter der ehemalige UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, Vertreter von WOSM-Mitgliedern, hochrangige Beamten, aus verschiedenen Ländern teil.

Alle drei Jahre findet die weltweite Mitgliederversammlung des Weltpfadfinder/innen-Verbands WOSM (World Organization of the Scout Movement) statt.

Die wichtigsten Themen der Konferenz sind die künftige Entwicklung, Strategien und Tätigkeiten der Pfadfinderorganisationen, usw.

Von 7. bis 10. August fand in Gabala das XIII. World Scout Youth Forum (WSYF) statt.

Der aserbaidschanische Pfandfinderverband nahm seine Tätigkeit im Jahre 1997 auf und ist seit dem 20. August 2000 Mitglied der Weltpfadfinderorganisation (WOSM).

WOSM ist eine Weltpfadfinderorganisation, der momentan ca. 40 Millionen Pfadfinder in 224 Ländern angehören. Damit ist die WOSM die zweitgrößte Kinder- und Jugendorganisation der Welt. Sie hat auch einen Sitz im Weltkomitee von ISGF/AISG (International Scout and Guide Fellowship), dem Weltverband der Altpfadfinder.

Die WOSM ging aus dem 1920 gegründeten Boy Scouts International Bureau hervor.

Die silberne Lilie auf violettem Grund ist das gemeinsame Zeichen aller Pfadfinder, deren Verbände der WOSM angehören. Das die Lilie umgebende Seil mit dem Weberknoten symbolisiert den Zusammenhalt aller Pfadfinder rings um den Erdball.

Die Pfadfinderbewegung ist eine freiwillige, nicht-politische Erziehungsbewegung für junge Menschen, die offen ist für alle, ohne Unterschiede von Herkunft, Rasse oder Religion, übereinstimmend mit dem Zweck, den Prinzipien und der Methode, die vom Gründer der Bewegung entwickelt wurden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind