WIRTSCHAFT


In diesem Jahr in Projekten für Südlichen Gaskorridor 1,7 Milliarden Dollar investieret

Baku, 19. September, AZERTAC

Im Rahmen des Südlichen Gaskorridors sind 95,9 Prozent der Arbeiten am Projekt für die Erschließung der zweiten Phase des größten Gasfeldes Aserbaidschans Shah Deniz, 89,8 Prozent der Arbeiten an der Südkaukasuspipeline (SCP), 80 Prozent der Arbeiten am Projekt für den Bau der Transanatolischen Pipeline (TANAP) und 50,7 Prozent der Arbeiten an der Trans-Adriatischen Pipeline (TAP) ausgeführt worden.

Das sagte in einem exklusiven Interview für AZERTAC der Generaldirektor der geschlossenen AG ”Südlicher Gaskorridor” Afgan Isayev. Er sagte, dass seit Beginn des laufenden Jahres bis 15. September für die Beteiligungsfinanzierung der AG ”Südlicher Gaskorridor” in Projekten des Südlichen Gaskorridors 1 Milliarde 671 Millionen Dollar investiert worden.

Der 3500 Kilometer lange südliche Gaskorridor soll spätestens 2020 Erdgas aus Aserbaidschan über Georgien, die Türkei, Griechenland und Albanien nach Italien transportieren. Die anfängliche Durchlassfähigkeit der Pipeline wird voraussichtlich auf 16 Milliarden Kubikmeter pro Jahr geschätzt. Über 6 Milliarden Kubikmeter werden in der Mitte 2018 in die Türkei und 10 Milliarden Kubikmeter nach Europa geliefert werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind