SPORT


Venezuelas Präsident: Eigentlich hat Afrika Fußball-WM gewonnen

Baku, 18. Juli, AZERTAC

Der venezolanische Staatschef Nicolas Maduro hat auf viele Spieler im französischen Nationalteam mit afrikanischen Wurzeln aufmerksam gemacht. Bei einer seiner Reden sagte Maduro folgendermaßen: “Frankreich ist Weltmeister geworden. Jedoch ähnelte die Mannschaft eher einem afrikanischen Team. Eigentlich hat Afrika die WM gewonnen. Sie waren Migrantenkinder, die es geschafft haben, in Frankreich anzukommen.”

Ich hoffe, dass Europa meine Botschaft verstanden hat. Dem Rassismus gegen Afrikaner und Flüchtlinge sollte in Europa ein Ende gesetzt werden. Sie waren den Afrikanern gegenüber immer verachtend. Frankreich hat den Pokal dank den afrikanischen Fußballern gewonnen.”

Unterdessen gratulierte der venezolanische Staatschef seinem russischen Amtskollegen für eine erfolgreiche Ausrichtung der WM.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind