WELT


Taxifahrer protestieren in Eriwan

Baku, 22. Februar, AZERTAC

Hunderte Taxifahrer in Armenien haben vor dem Regierungsgebäude in der Hauptstadt des Landes Eriwan demonstriert. Sie forderten den Rücktritt des neuen Bürgermeisters von Eriwan, Hayk Marutyan, wie AZERTAC unter Berufung auf armenische Medien berichtet.

Etwa 500 Taxifahrer nahmen an der Protestaktion teil.

Taxifahrer werfen Hayk Marutyan vor, sein Versprechen nicht zu halten. Er versprach vor der Wahl, alle Geldstrafen, die über die Taxifahrer wegen einer Fehlfunktion von Überwachungskameras im Straßenverkehr verhängt worden waren, zu löschen. Ihre Strafen sollten innerhalb eines Monats gelöscht werden.

Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass die für Taxifahrer in elektronischer Form auferlegten Geldstrafen rechtswidrig waren.

Derzeit werden rund die Prozesse von 5.000 Taxifahrern beim Gericht immer wieder hinauszögert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind