KULTUR


Ernesto Ottone Ramírez: Aserbaidschan fördert UNESCO –Werte

Paris, 21. März, AZERTAC

Die stellvertretende aserbaidschanische Kulturministerin, Sevda Mammdaliyeva, ist im UNUESCO-Hauptquartier mit dem stellvertretenden UNESCO-Generaldirektor für Kulturangelegenheiten, Ernesto Ottone Ramírez, zusammengetroffen.

AZERTAC zufolge sprach Sevda Mammadaliyeva im Gespräch das Novruzfest und seine Bedeutung für das aserbaidschanische Volk an. Sie erinnerte daran, dass die UNESCO am 30. September 2009 das Novruzfest in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen hatte.

Sie betonte auch, dass die wichtigsten Musikinstrumente Aserbaidschans Tar und Kamantscha in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurden.

Frau Sevda Mammadaliyeva hob die besondere Rolle der Ersten Vizepräsidentin

Aserbaidschans, UNESCO-Botschafterin guten Willens, Mehriban

Aliyeva, in der Ausweitung der Aserbaidschan-UNESCO -Beziehungen in den

letzten Jahren hervor.

Ernesto Ottone Ramírez äußerte sich zufrieden über

den aktuellen Stand der UNESCO-Aserbaidschan-Beziehungen und schätzte die Beiträge von Aserbaidschan zur Organisation und seinen Werten hoch ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind