WIRTSCHAFT


Aserbaidschan exportiert von Januar bis Mai 420.000 Tonnen Teeblätter

Baku, 21. Mai, AZERTAC

Aserbaidschan hat von Januar bis Mai des laufenden Jahres 420.000 Tonnen Teeblätter exportiert. Der Exportwert der im Berichtszeitraum ausgeführten Teeblätter lag bei 2.658 000 Dollar.

Nach Angaben des staatlichen Zollamtes wurden in den ersten vier Monaten 4376 Tonnen Teeblätter im Wert von 16 Millionen 688 Tausend Dollar in das Land importiert.

Schwarzer Tee kommt zumeist aus dem Süden des Landes, aus der Lenkoran-Astara-Region. Die Pflanzungen liegen zwischen dem Kaspischen Meer und dem Gebirge. Das subtropische Klima und die Feuchtigkeit schaffen optimale Bedingungen für den Teeanbau in jener Region des Landes. Die Teeblätter sind sowohl für den heimischen Bedarf, als auch für den Export bestimmt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind