WIRTSCHAFT


13. Sitzung von Energieministern der Opec- und Nicht-Opec-Länder in Baku VIDEO

Baku, 18. März, AZERTAC

Die 13. Sitzung des JMMC (Joint Ministerial Monitoring Committee) der Opec- und Nicht-Opec-Länder haben am 18. März in Baku seine Arbeit aufgenommen.

Am Treffen nehmen Vertretern von 14 erdölexportierenden Ländern und des Opec-Sekretariates auf hohem Niveau teil.

In der Sitzung werden eine Opec-Präsentation über die Analyse des Entwicklungstempos des Marktes und ein Bericht über die Fördermenge der Joint Technical Commission (JTC-Gemeinsame Technische Kommission) für Februar diskutiert.

Darüber hinaus werden eine Reihe von Vorschlägen der JTC über den Marktausgleich und die Einhaltung der Verpflichtungen zur Drosselung der Ölförderung betrachtet.

Der Opec-Generalsekretär, Mohammed Barkindo, der Opec-Präsident, der venezolanische Ölminister und der Präsident der staatlichen Erdölgesellschaft Manuel Kevedo Fernandez, der JMMC-Vorsitzende, Minister für Energie, Industrie und natürliche Ressourcen des Königreichs Saudi-Arabien, Khalid Abdulaziz al-Falih, darunter auch hochrangige Delegationen von Opec-Mitgliedern Algerien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait, dem Irak, Libyen, Nigeria, dem Kongo und den Nicht-OPEC-Ländern (Russland, Kasachstan, Bahrain und Brunei) teil.

Am Treffen nimmt ebenfalls der Energieminister Aserbaidschans, Parviz Schahbazov, teil.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind