WELT


Iran: Lockerung der Corona-Maßnahmen führt zum Anstieg der Infektionsfälle

Teheran, 23. Mai, AZERTAC

Die Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen im nachhbarlichen Iran hat zum Anstieg der Zahl der Infektionsfälle geführt.

Bisher wurden im Iran 133.521 Coronavirus-Infektionen registriert. In den vergangenen 24 Stunden stieg die Zahl um 1.869 weitere Fälle, teilte das Gesundheitsministerium am Samstag mit. Außerdem gab es 59 weitere Todesfälle.

Der Sprecher des Ministeriums, Kianoush Jahanpour, gab bekannt, die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt insgesamt somit 7.359. 104.072 infizierte Personen sind im Iran inzwischen wieder genesen.

Ihm zufolge befinden sich 2.633 Patienten in einem kritischen Zustand.

Bisher wurden landesweit 781.286 Tests durchgeführt, um infizierte Fälle zu erkennen, fügte er hinzu.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind