POLITIK


Französisches Außenministerium gibt eine Erklärung zur Situation in Berg-Karabach ab

Paris, 27. September, AZERTAC

Das französische Außenministerium hat eine Erklärung zur Eskalation der Situation in der Konfliktregion Berg-Karabach abgegeben.

In der Erklärung äußert sich Frankreich besorgt über die Eskalation der Lage und zu einer sofortigen Waffenruhe in der Region auf, wie das AZERTAC-Büro für Frankreich aus Paris berichtet.

Das französische Außenministerium äußerte sich besorgt über Toten unter Zivilisten.

“Frankreich ist sehr besorgt über die anhaltenden Zusammenstöße in Berg-Karabach und Berichte über Tote und Verwundete unter Zivilisten. Frankreich appellierte an im Konflikt stehende Seite, sofort zu Verhandlungen zurückzukehren.

“Als Ko-Vorsitzender der Minsker Gruppe der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) bekräftigt Frankreich sein Engagement für eine dauerhafte Beilegung des Berg-Karabach-Konflikts auf dem Verhandlungsweg mit seinen russischen und amerikanischen Partnern im Rahmen des Völkerrechts“, hieß es in der Erklärung weiter.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind