WELT


Explosion in einer Sprengstofffabrik in Russland: Tote und Verletzte

Baku, 22. Oktober, AZERTAC

Bei einer Explosion in einer Produktionshalle für Industriesprengstoff in Russland sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Ein Mitarbeiter sei nach dem Unglück am Freitag ins Krankenhaus gebracht worden.

Das Werk liegt nahe der Stadt Rjasan etwa 200 Kilometer südöstlich von Moskau. Auf Bildern ist die nahezu zerstörte Werkshalle zu sehen. Lediglich einige Seitenwände blieben erhalten. Nach Berichten lokaler Medien kam es zu dem Unglück, als Mitarbeiter zu Beginn ihrer Schicht die Maschinen anschalten wollten.

Die Ursache für die Explosion ist bislang unklar. Geprüft werden soll nun, ob es bei der Produktion Verstöße gegen Sicherheitsvorschriften gab. Nach Angaben des Zivilschutzministeriums bestand keine Gefahr für die Bevölkerung.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind