POLITIK


Irans Präsident empfängt aserbaidschanische Delegation um Verteidigungsminister

Baku, 26. Januar, AZERTAC

Am Mittwoch, dem 26. Januar hat der Präsident der Islamischen Republik Iran, Ebrahim Raisi, eine Delegation unter der Leitung des zu einem offiziellen Besuch in diesem Land weilenden Verteidigungsministers der Republik Aserbaidschan, Generalobersten Zakir Hasanov, zum Gespräch empfangen.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums gegenüber AZERTAC wies der iranische Präsident Ebrahim Raisi im Laufe des Gesprächs darauf, hin, dass die beiden Völker seit Jahrhunderten in einer gut nachbarlichen Atmosphäre leben und sich die bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und dem Iran in allen Bereichen erfolgreich entwickeln.

Der iranische Präsident betonte zudem die Bedeutung gegenseitiger Besuche im Hinblick auf die Ausweitung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und zeigte sich zuversichtlich, dass sich die freundschaftlichen und brüderlichen Beziehungen in den kommenden Jahren erfolgreich weiterentwickeln werden.

Generaloberst Zakir Hasanov dankte für die Gastfreundschaft und übermittelte Präsident Ebrahim Raisi die Grüße des Präsidenten der Republik Aserbaidschan, des Oberbefehlshabers der Streitkräfte Ilham Aliyev.

Der Verteidigungsminister informierte den iranischen Präsidenten über die Arbeiten, die in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten durchgeführt werden.

Die Seiten äußerten sich zufrieden über die Entwicklung bilateraler freundschaftlicher Beziehungen zwischen den beiden Ländern in verschiedenen Bereichen, einschließlich der militärischen Zusammenarbeit, und tauschten Meinungen über andere Fragen von beiderseitigem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind