POLITIK


EANA-Generalversammlung: Armenische Agentur Armenpress wurde nicht in die EANA aufgenommen

Zürich, 30. September, AZERTAC

In der Stadt Zürich fand die ordentliche Generalversammlung der Europäischen Allianz der Nachrichtenagenturen (EANA) (EANA) statt.

Die Nachrichtenagentur AZERTAC, die seit 2008 Mitglied der Allianz ist, nahm ebenfalls am Treffen teil.

Clemens Pig, Vorsitzender der Geschäftsführung APA

stellte die Tagesordnungspunkte zur Diskussion und sagte, dass die Allianz ihre Projekte fortsetzen werde, um den Mitgliedsagenturen mehr Nutzen zu bringen und den Erfahrungsaustausch in der Organisation auszubauen.

In der Generalversammlung wurde die Kandidatur der nationalen Nachrichtenagenturen mehrerer Länder, die sich um eine EANA-Mitgliedschaft bewerben, zur Abstimmung gestellt. Nach den Abstimmungsergebnissen wurde die Kandidatur der armenischen Agentur Armenpress nicht angenommen. Die Agentur Kosovo Press wurde mit Stimmenmehrheit zum Mitglied der EANA gewählt.

Es wurde beschlossen, die nächsten Treffen der Allianz in Brüssel, Paris und Lissabon abzuhalten. Gleichzeitig schlug die Agentur Anadolu vor, eine der nächsten Generalversammlungen in der Türkei zu organisieren.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind