WELT


Vulkan Schiwelutsch spuckt Asche fast 3 Kilometer hohe Aschewolke aus

Vulkan Schiwelutsch spuckt Asche fast 3 Kilometer hohe Aschewolke aus

Baku, 9. Dezember, AZERTAC

Im Osten Russlands spuckte russischer Vulkan Schiwelutsch eine fast 3 Kilometer hohe Aschewolke aus.

Wie AZERTAC unter Berufung auf die russische Nachrichtenagentur TASS mitteilte, geht das aus einem Bericht der regionalen Generalabteilung des Katastrophenschutzministeriums Russlands hervor.

Der Vulkan ist 3283 Meter hoch; immer wieder stellen die Forscher dort Aktivitäten fest. Der Schiwelutsch (englisch: Shiveluch) liegt auf der Ostseite der rund 1200 Kilometer langen und bis zu 450 Kilometer breiten Halbinsel Kamtschatka. Nächstgelegene Ortschaft ist die russische Siedlung Kljutschi, rund 50 Kilometer südwestlich des riesigen Stratovulkans. Alaska liegt vom Gipfel des Schiwelutsch aus über die Beringsee hinweg rund 2000 Kilometer im Osten.

In der dünn besiedelten Region Kamtschatka zählen Forscher rund 160 Vulkane, doch nur rund zwei Dutzend sind davon aktiv. Das Vulkangebiet gehört aufgrund seiner Dichte geologischer Phänomene zum Unesco-Weltnaturerbe.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind