REGIONEN


25.000 von aus China nach Aserbaidschan gebrachten Stecklingen von Maulbeerbäumen wird man in Gakh Region setzen

Baku, 9. Dezember, AZERTAC

Man richtet auf der Staatsebene ein besonderes Augenmerk auf die Einwicklung der Seidenzucht in Aserbaidschan. Im Land wird das staatliche Programm für die Einwicklung der Seidenzucht in einem Zeitraum von 2018 bis 2025 erfolgreich umgesetzt.

Das Programm sieht vor, die Kokonproduktion bis 2025 auf 6000 Tonnen zu steigern.

Zu diesem Zweck wurden noch eine Million Setzlinge von Maulbeerbäumen aus der Volksrepublik China nach Aserbaidschan eingeführt.

Etwa 25.000 von aus China nach Aserbaidschan gebrachten Stecklingen von Maulbeerbäumen werden in der Gakh Region gesetzt werden, wie das Zentrum für Agrarentwicklung in Gakh gegenüber AZERTAC mitteilte.

In den Jahren 2016-2018 wurden im Rayon Gakh insgesamt 286.500 Stecklinge von Maulbeerbäumen gesetzt. 160 Tausend von ihnen wurden aus China importiert. In diesem Jahr produzierte die Region 29 Tonnen 824 kg frische Kokons. Das Plus liegt gegenüber dem Vorjahr bei mehr 4 Tonnen 513 kg, wie es in der Meldung.

Es sei erwähnt, bisher 3,5 Millionen Stecklinge von Maulbeerbäumen aus diesem Land nach Aserbaidschan gebracht wurden.

Die aus China eingeführten Stecklinge werden kostenlos an die Landwirte in den Regionen verteilt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind