POLITIK


27. Unabhängigkeitstag Aserbaidschans

Baku, 18. Oktober, AZERTAC

Aserbaidschan feiert heute seinen Unabhängigkeitstag.

Vor 27 Jahren erklärte sich Aserbaidschan für unabhängig. Am 18. Oktober 1991 wurde auf der Sitzung des Obersten Rates der Republik Aserbaidschan das Verfassungsgesetz über die Unabhängigkeit verabschiedet. Aserbaidschan ist seit dem 18. Oktober 1991 ein unabhängiger Staat.

Es gelang dem aserbaidschanischen Volk, seine legitime Unabhängigkeit im 20. Jahrhundert zum zweiten Mal zu erlangen.

Im Vergleich zu anderen ehemaligen Republiken der Sowjetunion war es in Aserbaidschan schwierig, die Unabhängigkeit zum zweiten zu erlangen. Hunderte von tapferen Helden des aserbaidschanischen Volkes opferten sich für die Freiheit unseres Volkes und erreichten den Höhepunkt des Märtyrertums. Aber eine der wichtigsten bevorstehenden Aufgaben war es, diese Unabhängigkeit nicht zu verlieren. In diesen Jahren war es sehr schwierig, die Unabhängigkeit zu erhalten, als sie zu gewinnen.

Der große Leader Heydar Aliyev hatte sehr große Verdienste um die Erhaltung dieser Unabhängigkeit.

Im Jahr 1993 kam der Nationalleader Heydar Aliyev auf Forderung des Volkes in die politische Macht zurück und wurde am 3. Oktober desselben Jahres zum Präsidenten des Landes gewählt. Damit wurde der Grundstein der Stabilität, einer nachhaltigen Entwicklung und des Fortschritts in Aserbaidschan gelegt.

Heute wird die Unabhängigkeit Aserbaidschans dank einer vernünftigen Politik von Präsident Ilham Aliyev weiter gestärkt und seine ewige Dauer wird gewährleistet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind