WELT


46. US-Präsident ist Joe Biden

Baku, 7. November, AZERTAC

Das Warten hat ein Ende: Nach einem beispiellosen Wahlkampf und einem langen Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Auszählung der Stimmen hat Joe Biden die US-Präsidentschaftswahl laut CNN, NBC, BBC und der Nachrichtenagentur AP gewonnen. In immer mehr Bundesstaaten machte er den Vorsprung des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump wett und zog nach Auszählung von Early-Voter- und Briefwahlstimmen an ihm vorbei.

Zuletzt hat Biden Medienberichten zufolge auch den hart umkämpften Bundesstaat Pennsylvania gewonnen – und kann damit mehr als die erforderlichen 270 Wahlleute-Stimmen auf sich vereinen. Damit ist Biden die US-Präsidentschaft rechnerisch nicht mehr zu nehmen.

Vorausgegangen war in Pennsylvania eine große Aufholjagd Bidens bei der Auszählung der Stimmen. Trump hatte in dem Bundesstaat am Mittwochmorgen (Ortszeit) noch mit mehr als 600.000 Stimmen vorn gelegen. Das lag daran, dass in Pennsylvania zunächst die am Wahltag abgegebenen Stimmen gezählt wurden – und die fielen mehrheitlich für Trump aus. Die Frühwähler, die eher für Biden stimmten, wurden erst später ausgewertet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind