KULTUR


66. Eurovision Song Contest: Nadir Rustamli im großen Finale VIDEO

Baku, 13. Mai, AZERTAC

Der 66. Eurovision Song Contest unter dem Motto "The Sound of Beauty" findet 2022 im PalaOlimpico in Turin statt. 18 Länder und ihre Acts sind im zweiten Halbfinale angetreten, zehn von ihnen haben ihren Platz im Finale nun sicher.

Für Aserbaidschan singt Nadir Rustamli. Der Sänger aus Salyan trat im zweiten Semifinale mit dem Titel "Fade To Black" auf und erreicht das große Finale. Nadir Rustamli tritt als 15. Auf

Im Januar 2022 wurde Nadir Rustamli zur “The Voice of Azerbaijan“ gekürt. Sein Coach in der Show war Eldar Gasimov, der im Duett mit Nikki den Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf für Aserbaidschan mit "Running Scared" gewonnen hatte. Nadir träumt nach eigenen Aussagen schon lange davon, sein Land beim ESC zu vertreten. Das sei auch der Grund gewesen, ins Team von Eldar zu gehen. Sein Ziel hat er nun erreicht.

Nadir Rustamli wurde am 8. Juli 1999 geboren und nahm sieben Jahre Klavierunterricht. Er besuchte eine Musikschule und war der Kopf einer Band namens Sunrise. Alles rund um die Themen Musik und Kreativität haben ihn schon immer interessiert. Sein ESC-Titel “Fade To Black“ stammt von den Komponisten Thomas Stengaard und Andreas Stone Johansson. Das dänisch-schwedische Duo hat schon an zahlreichen ESC-Songs gearbeitet. Stengaard war etwa an dem ESC-Siegertitel “Only Teardrops“ von Emmelie de Forest beteiligt. Johansson schrieb an John Lundviks “Too Late For Love“.

Das Finale mit insgesamt 25 Ländern läuft am 14. Mai ab 21 Uhr. Vor dem Finale standen die beiden Semis, in denen sich jeweils zehn Länder für die Finalshow qualifiziert haben. Das erste Halbfinale fand am 10. Mai statt, am 12. Mai lief das zweite Halbfinale. Automatisch für das Finale gesetzt sind die sogenannten Big Five (Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien (UK) und Italien). Außerdem erhält auch immer das Gastgeberland einen Finalplatz. Da dies aber in diesem Jahr das Big-Five-Land Italien ist, besteht das Finale aus 25 statt üblicherweise aus 26 Ländern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind