WELT


8,4 Millionen Jemeniten leiden unter Hunger

Baku, 2. August, AZERTAC

In Jemen haben die Menschen in zwei Tagen nur eine Mahlzeit zur Verfügung. Dies sagte die Jemen-Koordinatorin der Vereinten Nationen, Lise Grande auf ihrem Twitter-Account.

Die Koordinatorin führte weiter wie folgt aus: “8,4 Millionen Jemeniten wissen nicht, woher ihre nächste Mahlzeit kommen wird. Viele können nur an jedem zweiten Tag etwas essen. Nach Worten von Grande seien wegen den Angriffen auf die Gesundheitseinrichtungen und Infrastruktur ein Anstieg bei Cholera-Fällen zu beobachten. 75 Prozent der Zivilisten im Land seien auf humanitäre Hilfen angewiesen. Wie die Koordinatorin weiter verlauten ließ, sollte im Jemen, wo die größte humanitäre Krise erlebt wird, alle Seiten die Kämpfe beenden und für die Probleme eine politische Lösung finden. In Jemen herrscht langer Zeit politische Instabilität. Die Huthis hatten gegen die legale Führung geputscht und haben seit September 2014 die Hauptstadt Sanaa und einige Gebiete unter ihre Kontrolle.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind