GESELLSCHAFT


ANAMA: Im April mehr als 1700 Hektar Felder von Minen und Blindgängern geräumt

Baku, 5. Mai, AZERTAC

Im April 2022 wurden 1701,5 Hektar Felder in den von der armenischen Besatzung befreiten Rayons von Minen und Blindgängern geräumt.

Das geht aus einem Bericht der Aserbaidschanischen Agentur für Minenräumung (ANAMA) hervor.

Laut Angaben der Agentur wurden vom 1. - bis 30. April des laufenden Jahres in den Distrikten Terter, Aghdam, Füsuli, Schuscha, Gubadli, Jabrayil/Dschäbrayil und Zangilan/Sängilan 341 Antipersonenminen, 482 Panzerminen und 673 Blindgängern gefunden und entschärft.

Bei den Suchaktionen in jenen Regionen vom 10. November 2020 bis 30. April 2022 wurden 11.009 Antipersonenminen, 5444 Panzerminen und 15.020 Blindgänger gefunden und entschärft.

In diesem Zeitraum wurden 9.568,1 Hektar von Minen und Blindgängern geräumt, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind