GESELLSCHAFT


ASAN-Freiwillige und Coca-Cola-Mitarbeiter verteilen Lebensmittel an Familien mit niedrigen Einkommen

Baku, 30. Juni, AZERTAC

Eine Gruppe von Freiwilligen des bürgerfreundlichen Service “ASAN xidmət” und Mitarbeitern der Coca-Cola Stiftung setzen sich aktiv für den Kampf gegen die Pandemie (Covid-19) in Aserbaidschan ein.

Nach Angaben der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Agentur für öffentlichen Dienst und soziale Innovationen unter dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan arbeiten ASAN-Freiwillige und Coca-Cola-Mitarbeiter eng zusammen und führen gemeinsam mehrere Wohltätigkeitsaktionen durch, leisten Aufklärungsarbeiten im Kampf gegen Covid-19.

Mit finanzieller Unterstützung der Coca-Cola Stiftung haben die ASAN-Freiwilligen und Coca-Cola-Mitarbeiter im Rahmen des Sozialhilfeprojekts "Wir sind zusammen" verschiedene Lebensmitteln an Familien mit niedrigem Einkommen verteilt.

Das Projekt, das bis September dauern wird, umfasst mehr als 4.000 Familien.

Darüber hinaus werden im Rahmen des Projektes die Aufklärung der Bevölkerung geleistet werden, um gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind