SPORT


Abschlussfeier der XV. Olympischen Jugendspiele in Baku

Baku, 27. Juli, AZERTAC

Das olympische Super-Jahr 2019 wurde im Sommer mit dem EYOF fortgesetzt. Die Europäischen Olympischen Jugendspiele fanden dieses Jahr in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku statt. Aserbaidschans Hauptstadt wurde von 21. bis 27. Juli des laufenden Jahres zum Mittelpunkt der olympischen Bewegung.

3.900 Athletinnen und Athleten zwischen 14 und 18 Jahren aus 48 Ländern nahmen an den Wettbewerben in den 10 Sportarten (Turnen, Athletik, Basketball, Radfahren, Handball, Judo, Schwimmen, Tennis, Volleyball und Ringen) teil. Die Wettkämpfe wurden in den 12 spektakulären Sportanlagen der aserbaidschanischen Hauptstadt erfolgreich ausgetragen. 52 Prozent der Teilnehmer waren Jungen und 48 Prozent waren Mädchen. Die Athletinnen und Athleten kämpften um die 135 Medaillensätze.

Während der Festivaltage halfen mehr als 2.500 Freiwillige.

Aserbaidschan wurde durch 122 Athleten beim Festival vertreten. Die aserbaidschanische Nationalmannschaft gewann bei diesen 10 Gold-, 7 Silber- und 6 Bronzemedaille und wurde Vierte unter 48 teilgenommenen NOCs.

AZERTAC zufolge fand heute Abend in der grandiosen Baku Crystal Hall die Abschlussfeier der Spiele statt. Der Erste Stellvertretende Premierminister der Republik Aserbaidschan, Vorsitzende des Organisationskomitees für das Europäische Olympische Jugendfestival, Yagub Eyyubov, der Vizepräsident der Europäischen Olympischen Komitees Niels Nygaard, darunter auch der Bürgermeister der slowakischen Region Banská Bystrica, Ján Nosko und die Delegationsleiter von Teilnehmerländern verfolgten die Abschlussfeier in der Baku Crystal Hall.

Das Motto der Spiele in Baku lautete "Ready to Shine", also "Bereit zu strahlen", um alle an die inspirierenden Sportstars von morgen zu erinnern, die diesen Sommer ihre ersten Schritte auf der internationalen Bühne in Baku unternommen haben. Die strategische Vision für die Europäischen Olympischen Jugend-Sommerspiele ist die Ausrichtung einer herausragenden Veranstaltung mit Sportwettkämpfen von Weltklasse, die Sport mit Kultur und Bildung verbinden.

Die Maskottchen der Jugendspiele in Baku waren Jirdtan und Babir. Ein kleiner Junge namens Jirtdan, der aus Aserbaidschanisch als "winzig" übersetzt wird, ist der beliebteste Märchencharakter unter den Kindergeschichten in Aserbaidschan. Jirtdan ist zwar viel kleiner als andere Kinder in seinem Alter, findet jedoch Kraft darin, mutig und klug zu sein. So überlistet er beispielsweise ein Monster, um seine Freunde zu retten und zeigt, dass man trotz seines jungen Alters und seiner kleinen Statur ein furchtloser Held sein kann.

Der kaukasische Leopard Babir soll eine Vorstellung vom Reichtum der schönen Natur Aserbaidschans vermitteln. Der kaukasische Leopard ist eine der bekanntesten und bekanntesten Arten in der Fauna Aserbaidschans. Das Bild des Leoparden ist oft in der aserbaidschanischen Mythologie zu finden. Dieses Tier gilt als Symbol für natürliche Schönheit, Kraft, Furchtlosigkeit und Geschwindigkeit.

Mit der Ausrichtung der XV. Olympischen Jugendspiele schlug Aserbaidschan eine neue und wichtige Seite in der Geschichte des EYOF auf.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind