WIRTSCHAFT


Afghanischer Minister: Bald soll aserbaidschanisch-afghanisches Investitionsforum stattfinden

Baku, 12. Oktober, AZERTAC

Es ist geplant, in den kommenden Monaten ein aserbaidschanisch-afghanisches Investitionsforum abzuhalten.

Das sagte der afghanische Minister für Industrie und Handel, Ajmal Ahmadi, in einem Interview mit Journalisten im Rahmen einer Ausstellung afghanischer Produkte, die am 11. Oktober in Baku stattfand.

Er sagte, dass diese Ausstellung einen neuen Impuls zur Entwicklung der Beziehungen zwischen Afghanistan und Aserbaidschan geben werde: “Wir bedanken uns bei der aserbaidschanischen Seite für eine gute Organisation der Ausstellung. Wir beabsichtigen, die Beziehungen nicht nur im Handelsbereich, sondern auch auf den Gebieten Transport und Transit zu entwickeln. Aserbaidschan ist bereits zu einem Verkehrs- und Transitknotenpunkt geworden, den wir nutzen wollen. Heute haben wir über Investitionsmöglichkeiten in den kommenden Monaten gesprochen.

Die afghanische Delegation besteht aus ca. 50 Geschäftsleuten, die verschiedene Sektoren der Wirtschaft, Landwirtschaft, Bergbau, natürliche Ressourcen, Gesundheit und andere Bereiche vertreten. Die historisch wachsenden aserbaidschanisch-afghanischen Freundschafts-und Wirtschaftsbeziehungen haben sich in den letzten Jahren gut entwickelt. Wir sind überzeugt, dass bevorstehende Veranstaltungen zur Ausweitung der Kooperationsbeziehungen ihren wesentlichen Beitrag leisten werden“, so Minister Ajmal Ahmadi.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind