WELT


Afrin: 16 Tote bei Angriff auf Krankenhaus

Baku, 17. März, AZERTAC

Mindestens 16 Menschen sind offenbar bei einem Beschuss türkischer Truppen auf ein Krankenhauses in der kurdischen Stadt Afrin in Nordsyrien getötet worden. Dutzende weitere Menschen seien verletzt worden, sagte Joan Schitika am Freitagabend, der als Arzt in dem Krankenhaus beschäftigt ist. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte bestätigte später den Angriff und die Opferzahlen. Unter den Toten sollen demnach auch zwei schwangere Frauen sein. Die Angaben ließen sich nicht unabhängig überprüfen.

Auch der Vize-Vorsitzende des kurdischen Roten Halbmondes, Serwan Bery, bestätigte den Angriff. "Es gab den Tag über Bombardements in der Stadt, die sich nahe des Krankenhauses ereigneten, aber heute Abend wurde es direkt getroffen." Bei der Einrichtung, in der Mitarbeiter des Roten Halbmonds arbeiteten, habe es sich um "das einzige funktionierende Krankenhaus in der Stadt Afrin" gehandelt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind