POLITIK


Ali Hasanov: Präsident Ilham Aliyev stellt Angelegenheit bezüglich von Dichter Mikhail Müschfig unter eigene Kontrolle

Baku, 31. Oktober, AZERTAC

In letzter Zeit sind in lokalen Massenmedien Materialien über den Fund von Überresten von Mikhail Müschfig, dem prominenten Vertreter der aserbaidschanischen Literatur des 20. Jahrhunderts, Opfer der Repression verbreitet. Das hat auch die Aufmerksamkeit von Staatspräsident Ilham Aliyev auf sich gezogen. Er hat Angelegenheit unter seine eigene Kontrolle gestellt.

Herr Präsident beauftragte, eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Aserbaidschanischen Nationalen Akademie der Wissenschaften, der Ministerien für Gesundheit, Kultur und anderer einschlägiger Gremien einzusetzen, um die Angelegenheit zu untersuchen.

Alle erforderlichen Maßnahmen werden ergriffen, um den Dichter zeremoniell erneut zu beerdigen, falls mutmaßliche Überreste mit einer DNA-Analyse eindeutig identifiziert oder sicher geklärt werden, dass sich bei gefundenen Überresten wirklich um die Überreste von Mikhail Müschfig handelt. Die Öffentlichkeit wird so bald wie möglich über Ergebnisse der DNA-Analyse informiert werden, so Hasanov.

Das erklärte Professor Ali Hasanov, Assistent für sozial-politische Angelegenheiten des Präsidenten gegenüber AZERTAC.

Mikail Müschfig war ein aserbaidschanischer Dichter der 1930er Jahre und wurde am 5. Juni 1908 in Baku geboren. In den dreißiger Jahren fiel fast die gesamte nationale Elite der ältesten Generation stalinschen Säuberungen zum Opfer (geschätzte Zahl 29.000).

Während der stalinschen Säuberungen in der Sowjetunion wurde auch Müschfig inhaftiert und von den sowjetischen Behörden im Alter von 29 Jahren erschossen.

Für seine Anstrengungen, die aserbaidschanische Kultur vor ihrer Zerstörung durch die sowjetischen Behörden zu schützen, wurde Müschfig im aserbaidschanischen Schriftstellerverband angegriffen.

Einige literarische Persönlichkeiten, den Interessen des Stalin-Regimes dienend, brandmarkten Müschfig als “Chauvinisten“ und einen “kleinbürgerlichen Dichter“. Er wurde als “Staatsfeind“ inhaftiert und später am 6. Januar 1938 brutal erschossen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind