SPORT


Alle Suchaktionen nach Sala blieben bislang erfolglos

Baku, 24. Januar, AZERTAC

Die Polizei hat ihre Suche nach dem vermutlich über dem Ärmelkanal abgestürzten Fußballprofi Emiliano Sala am Donnerstagmorgen fortgesetzt. Mit einem Flugzeug sollen verschiedene Küstenabschnitte abgesucht werden, dies gab die Guernsey Police gegen 8:50 Uhr (MEZ) bekannt.

Es ist bereits der dritte Tag, an dem nach dem vermissten Argentinier gesucht wird. Ein Kleinflugzeug mit dem 28-Jährigen an Bord war am Montagabend auf dem Flug von Nantes nach Cardiff rund 20 Kilometer nördlich der Kanalinsel Guernsey verschwunden. Sala hatte in einer Sprachnachricht während des Flugs seine Angst vor einer Katastrophe geäußert.

Es wird vermutet, dass die Maschine in den Ärmelkanal gestürzt ist. Die Wassertemperatur beträgt derzeit nur rund zehn Grad. Alle Suchaktionen blieben bislang erfolglos.

Stürmer Sala hatte am vergangenen Samstag seinen Wechsel vom französischen Erstligisten FC Nantes zu Cardiff City in die englische Premier League perfekt gemacht. Die Waliser sollen eine Klub-Rekordablöse von rund 17 Millionen Euro bezahlt haben.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind