GESELLSCHAFT


Am Gedenktag werden Gebete für Märtyrer in Moscheen, Kirchen und Synagogen gesprochen

Baku, 27. September, AZERTAC

Das aserbaidschanische Volk ehrt heute das Andenken von Soldaten und Offizieren der siegreichen aserbaidschanischen Armee, die im Vaterländischen Krieg für die Befreiung unserer Gebiete von den Okkupanten gestorben sind.

Am Gedenktag am 27. September finden eine Reihe von Veranstaltungen zum Gedenken an unsere Soldaten und Offiziere sowie an gefallene Zivilisten statt.

In den Moscheen, Kirchen und Synagogen unseres Landes werden am Gedenktag die Gebete für die Opfer des Vaterländischen Kriegs gesprochen, wie AZERTAC mitteilte.

In der Heydar Moschee, der Täzäpir Moschee, Holy Myrrhbearers Orthodoxe Kathedrale, Baku Europäische Aschkenasische Jüdische Synagoge, Aghdam Juma Moschee, Khudavang Tempel in der Region Kelbadschar, Aghuschlan Tempel in der Region Latschin und anderen Moscheen, Kirchen und Synagogen werden Gebete für die Seelen der Soldaten gesprochen, die für die territoriale Integrität Aserbaidschans gestorben sind, es werden religiöse Riten durchgeführt, Gebete werden für die Wiederherstellung des dauerhaften Friedens in unserem Land und der Welt gesprochen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind